Pädagogischer Ansatz

 

Ganzheitliches Lernen im situationsorientierten Ansatz

Der situationsorientierte Ansatz gleicht einer Haltung, einer persönlichkeitsbedingten Sichtweise von “ganzheitlicher Pädagogik” unter besonderer Berücksichtigung der

v Wertschätzung von Kindern,
v Achtung der Rechte jedes einzelnen Kindes,
v Nichtausgrenzung von aktuellen Situationen,
v Bedeutung jedes einzelnen Tages und
v Arbeit an eigener Identität und Professionalität

                                                                                   A.Krenz

Der situationsbedingte Ansatz kommt unserem Verständnis von pädagogischer Arbeit am nächsten und wir sind täglich neu bemüht, ihn in die Praxis umzusetzen.
Es geht uns darum, die Kinder zu befähigen, sich in ihrem sozialen Umfeld zurechtzufinden, sowie in jetzigen und späteren Situationen ihres Lebens eigenverantwortlich und sozial denken und handeln zu können.

Hierzu ist es wichtig, dass der Kindergartenalltag nicht isoliert ist von “der Welt draussen”, sondern sich an jenen Themen, Situationen und Erlebnissen die die Kinder beschäftigen, orientiert. Nach Möglichkeit sollten die Orte der Geschehnisse aufgesucht, erkundet, erlebt ... werden.

Voraussetzung ist, dass wir die Interessen, die aussergewöhnlichen Lebensumstände, die Angst machenden Situationen, die freudigen Ereignisse ... wahrnehmen. Dieses geschieht durch Beobachten, intensives und interessiertes Zuhören, sowie Erfassen aus Spielsituationen, Gesprächen, Bildern etc. Hieraus können sich mit den Kindern und im Team Projekte entwickeln.

Durch die Orientierung an den Interessen der Kinder, sowie durch die gemeinsame Planung, die Ihnen eine Mitbestimmung ermöglicht, als auch durch das flexibel Halten der Planung, werden Eigenmotivation, die Spontanität, sowie die Selbstbestimmung der Kinder besonders angesprochen.

Im situationsorientierten Ansatz kommt dem sozialen Lernen eine besonders grosse Bedeutung zu. So sollen die Kinder zum Handeln, Phantasie entwickeln, ungewöhnliche Lösungsmöglichkeiten ausprobieren, sich bewegen dürfen, Gefühle spüren, denken ... angeregt werden und bekommen gleichzeitig die Möglichkeit, Erfahrungen in realen Situationen zu sammeln. Sie erleben, dass es gut tut, die eigene Hilfe anzubieten und hilfreich sein kann, Unterstützung von anderen Kindern und/ oder Erwachsenen anzunehmen.

[Kindergarten Bündheim] [Pädagogischer Ansatz] [Team] [Elternbeirat] [Förderverein] [Öffnungszeiten] [Räumlichkeiten] [Gebühren] [Projekte] [Veranstaltungen] [Termine] [Impressum]